Mathematische Institute
zur Behandlung
der Rechenschwäche / Dyskalkulie

Titel-Grafik: Oberteil eines bunten Würfels

München
Augsburg
Regensburg
Rosenheim

Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie, München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim

Themen

Hilfen für Eltern

Symptome einer Rechenschwäche

Die häufigsten Auffälligkeiten

Die angesprochenen Punkte stellen – beispielhaft – einen Ausschnitt der Phänomene vor, die bei Kindern zu beachten sind, die mit der Problematik der Rechenschwäche zu kämpfen haben. Es ist sehr wichtig, sich bewusst zu machen, dass jedes Kind individuelle Schwierigkeiten hat und recht erfinderisch in der Entwicklung von Eigenstrategien ist, um mit diesen fertig zu werden. Daher müssen auch die Hilfsmaßnahmen immer auf den Einzelfall und seine individuelle Symptomatik zugeschnitten werden.

Abstraktionsfähigkeit
(bezogen auf Mathematik)

Gemeinsame Eigenschaften werden nicht erkannt. Der Wechsel zwischen Ober- und Unterbegriffen klappt nicht. Logische Strukturen werden nicht erfasst. Funktionelles Denken statt begrifflichem Denken ist vorherrschend. Die Verbalisierung von Sachverhalten ist unzureichend ausgebildet.

Zahlbegriff

Merkmale, die das mathematische Lernen von Anbeginn stark beeinträchtigen können:

Störung in der Wahrnehmung

Bewegung

Merkmale, die eine Persönlichkeitsveränderung aufgrund einer anhaltenden Misserfolgserwartung anzeigen:

Persönlichkeit, Verhalten

Sollte es Hinweise auf eine physiologische oder neurologische Grundlage der Arithmasthenie / Dyskalkulie geben, müssen diese Verdachtsmomente gesondert untersucht werden.
Nicht jedes angeführte Merkmal für sich muss bedeuten, dass das Kind an einer Rechenschwäche leidet. Ebenso hat ein Grundschülerleben sein Auf und Ab, seine Entwicklungsphasen im Lernen und Begreifen. Wenn aber mehrere der hier angeführten Indizien unübersehbar das schulische Leben begleiten, womöglich eher mit Tendenz zur Verstärkung statt zur Abschwächung, dann ist es ratsam, dem Zweifel durch Fachkräfte auf den Grund gehen zu lassen.

Je früher eine Rechenschwäche erkannt wird, desto leichter lässt sie sich voraussichtlich beheben, desto weniger ausgeprägt sind die psychischen Reaktionen seitens des Kindes auf seinen ständigen Misserfolg.

>>   weitere Hinweise (Fragebögen) zur Rechenschwäche-Symptomatik


Die Internet-Adresse dieses Textes lautet:
http://www.Rechenschwaeche.de/Hilfen_fuer_Eltern/Hilfen_fuer_Eltern_Rechenschwaeche-Symptome.html

©  2016, Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie – München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim, Impressum

Wir behandeln Rechenschwäche bzw. Dyskalkulie (auch „Arithmasthenie“ genannt) in München, Augsburg, Regensburg, Rosenheim und jeweiliger Umgebung seit 1989.

So sind wir erreichbar: im Institut in der Brienner Straße 48, 80333 München, sowie an allen Therapieorten unter Tel. 0180/3001699 (9 Ct/min) oder unter Tel. 089/5233142, Fax 089/5234283, per E-Mail an „Institut[at]Rechenschwaeche.de“.

Das Institut ist in Bayern in vielen Orten vertreten, u.a. in Aubing, Augsburg, Benediktbeuern, Dachau, Herrsching, Holzkirchen, Kirchheim-Heimstetten, Landsberg, München, Puchheim, Regensburg, Rosenheim, Schondorf, Solln, Starnberg, Unterhaching und Unterschleißheim.

Stand: 2016-11-20