Mathematische Institute
zur Behandlung
der Rechenschwäche / Dyskalkulie

Titel-Grafik: Oberteil eines bunten Würfels

München
Augsburg
Regensburg
Rosenheim

Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie, München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim

Kurzvorstellungen

Fortbildung / Veranstaltungen

Ferienkurse für Grundschüler
(ab der 2. Klasse)

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Schüler(innen), die in den angesprochenen Themenbereichen auffällige Probleme haben, orientierungslos wirken und bei denen alle bisherigen Erklärungsversuche ohne durchschlagenden Erfolg blieben. Hiermit sind auch Kinder angesprochen, die eine Dyskalkulie-Therapie besuchen, denn erfahrungsgemäß bleibt für diese Gebiete in den Therapiestunden zu wenig Zeit.

Ablauf

Die Leitung der Gruppen erfolgt durch Therapeutinnen mit langjähriger Erfahrung in der Dyskalkulietherapie. In Kleingruppen von 3-4 Kindern werden die jeweiligen Themen gemeinsam erarbeitet. Therapeutisch aufbereitetes Übungsmaterial wird unterstützend eingesetzt.

Zeitraum und Dauer

Die aktuellen Kurse liegen in den Sommerferien, um in einer entspannten Atmosphäre Gelegenheit zur Bearbeitung der angebotenen Themen zu finden.

Alle Kurse finden jeweils an 3 Tagen zu jeweils 1 Stunde 45 Minuten statt.

Ort

Mathematisches Institut zur Behandlung der Rechenschwäche
Brienner Straße 48, Hofgebäude 2, 80333 München.

Kosten

Für jeden Kurs sind inklusive Übungsmaterial 100 € pro Schüler zu entrichten.

Rückfragen und Anmeldungen zu den aktuellen Kursen bitte im >> Sekretariat oder über unser Kontaktformular (s.u.).

Themenüberblick

Thema 1:   Die Uhr

Erarbeitet werden soll hier ein sicherer Umgang mit der Uhr.
Wir beschäftigen uns mit folgenden Inhalten:

  • Funktion und Bedeutung von Zifferblatt und Zeigern
  • Alle Uhrzeiten ablesen und selbst einstellen
  • Zeiten der ersten und zweiten Tageshälfte
  • Zeitpunkte und Zeitspannen (wenn möglich)
Grafik: gelbe Uhr

Thema 2:   Platzhalteraufgaben

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs ist die Beherrschung des Zusammenzählens und Abziehens.
Ziel ist es, diese häufig angstbesetzte Form der Aufgabenstellung (z.B.  – 15 = 63) den Kindern verständlich zu machen.
Im Einzelnen geht es um:

  • die Bedeutung des Gleichheitszeichens
  • die Funktion einer Zahl innerhalb der gestellten Aufgabe
  • Zusammenhang der Rechenarten
  • Lösungsfindung für Platzhalteraufgaben, zunächst für „+“ und „–“.
Grafik: Platzhalter X

Thema 3:   Maßeinheiten

Unser Anliegen ist hier, den Kindern einen Überblick der unterschiedlichen Längenmaße und ihrer Beziehung zueinander zu bieten.
Inhaltlich planen wir zu vermitteln:

  • den Sinn des Messens
  • die Maßeinheiten in ihrer Größenordnung
  • vom Stelle tauschen zum Maße umrechnen
  • Umrechnen von Längenmaßen in allen Varianten
Grafik: Maßeinheiten

Thema 4:   Elementare Geometrie

Achtung: findet jeweils jährlich im Wechsel statt mit dem Thema ‚Bruchrechnen‘, beachten Sie die angebotenen Termine.

Viele Kinder sind bei der Einführung der Geometrie mit den Grundbegriffen und dem Einsatz des Arbeitsmaterials völlig überfordert. Als Schwerpunkte haben wir hier angesetzt:
  • Umgang mit dem Geodreieck: Bedeutung und Anwendung der verschiedenen Skalen und Hilfslinien sowie deren sichere Handhabung im Anlegen und Ablesen
  • Das Koordinatensystem: Zeichnen von Gitternetzen, festgelegte Punkte ablesen und eintragen
  • Klärung von Begriffen wie Senkrechte, Parallele, Strecke, Gerade, rechter Winkel und souveräner Umgang mit Zeichnen und Winkelmessen. Das eigene Geodreieck ist mitzubringen.
Grafik: Geometrie-Hilfsmittel

Thema 4:   Bruchrechnen

Achtung: findet jeweils jährlich im Wechsel statt mit dem Thema ‚Elementare Geometrie‘, beachten Sie die angebotenen Termine.

Viele Kinder entwickeln bereits bei der Einführung der Brüche Kenntnislücken, so dass grundlegendes Wissen zum Bruchrechnen fehlt.
Hierzu werden als Schwerpunkte wiederholt:

  • Bruchverständnis: Bedeutung von Zähler und Nenner
  • Brucharten (echte, unechte, gemischte Brüche) und die Möglichkeit zu deren Umwandlung
  • Erweitern und Kürzen
  • Gleichnamige Brüche: den Hauptnenner finden
Grafik: Mädchen vor einer Tafel

Für weitere Informationen bitte im >> Sekretariat nachfragen oder über unser Kontaktformular.

>>   Zum Kontaktformular


Die Internet-Adresse dieses Textes lautet:
http://www.Rechenschwaeche.de/Institut/Ferienkurse_Grundschueler.html

©  2016, Mathematische Institute zur Behandlung der Rechenschwäche / Dyskalkulie – München – Augsburg – Regensburg – Rosenheim, Impressum

Wir behandeln Rechenschwäche bzw. Dyskalkulie (auch „Arithmasthenie“ genannt) in München, Augsburg, Regensburg, Rosenheim und jeweiliger Umgebung seit 1989.

So sind wir erreichbar: im Institut in der Brienner Straße 48, 80333 München, sowie an allen Therapieorten unter Tel. 0180/3001699 (9 Ct/min) oder unter Tel. 089/5233142, Fax 089/5234283, per E-Mail an „Institut[at]Rechenschwaeche.de“.

Das Institut ist in Bayern in vielen Orten vertreten, u.a. in Aubing, Augsburg, Benediktbeuern, Dachau, Herrsching, Holzkirchen, Kirchheim-Heimstetten, Landsberg, München, Puchheim, Regensburg, Rosenheim, Schondorf, Solln, Starnberg, Unterhaching und Unterschleißheim.

Stand: 2016-11-20